Bondoux – Von Schatten und Licht

Eine Buchrezension von Nicole Zielenbach

Buch Licht Vita und ihre beiden Freunde Trixie und Danilo haben es geschafft! Abitur in der Tasche und die Aussicht auf einen wunderbaren Trip quer durch Europa. Weg von Schule, Eltern und anderen Problemen – endlich einfach jung sein und die Welt erkunden! Doch in Italien, der ersten Zwischenstation, ändert sich ihr Plan! Der kleine idylische Ort Viagello übt eine besondere Ausstrahlung auf Vita aus, sie kann sich ihm aus unerfindlichen Gründen einfach nicht mehr entziehen. Wie gebannt von einer scheinbar vertrauten Atmosphäre macht sich Vita auf die Suche nach Antworten. Gemeinsam mit ihren Freunden und dem attraktiven Seiltänzer Luca stößt Vita nach und nach auf eine unglaubliche Geschichte, ein Geheimnis, das viel mehr mit ihr zu tun hat, als sie vorher zu glauben wagte!

Nach sieben Jahren erschien in diesem Jahr ein neuer Jugendroman der bekannten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi. Auch in diesem Roman entführt die Autorin die Leser wieder einmal in eine spannende, geheimnisvolle aber vor allem auch atmosphärische Geschichte. Noch nicht sehr oft haben mich Bücher dermaßen in ihren Bann gezogen, dass ich selbst sofort Lust verspürte mit in den „Bulli der drei Freunde“ zu steigen, um das sommerlich pulsierende Italien, das von Isabel Abedi so wunderbar beschrieben wird, mitzuerleben! Neben dieser atmosphärisch dichten Stimmung zieht aber auch die sehr mysteriöse Geschichte um Vita, die sich mehr und mehr als Familientragödie entwickelt, den Leser in seinen Bann.

(Nicole Zielenbach)